Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Erfahrungsberichte und Empfehlungen rund um die Fahrerausstattung - Helm, Kombi, Handschuhe usw.

Moderator: Forumsteam

Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 530
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Optikman » 18. September 2017, 18:18

Moin Jungs,

aktuell überlege ich, mir einen neuen Helm zuzulegen.

Zwar tut es mein NEXX XR2 noch sehr gut, aber meine ehemaligen Erfahrungen mit Tophelmen ala Shoei lassen wieder mein Bedürfnis wecken.

Vor vielen Jahren habe ich mal AGV probiert, Fand ich optisch immer geil.
Shoei ist für mich eine sichere Bank, da werde ich mir nochmal den X-Spirit 3 ansehen.
Bell kenne ich noch aus dem Autosport, und dort bauen sie sehr gute Helme.

Ich würde gerne einige Erfahrungen zu folgenden Helmen haben. Wenn jemand über die Vorgänger Erfahrungen hat, auch diese gerne.

AGV Pista GP R (mein absoluter Favorit)
Bell Race Star / Bell Pro Star
Shoei X-Spirit III

MfG

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3598
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Swounzn » 19. September 2017, 13:36

Agv bin ich probegefahren war supper aber glaube das model hat 1200 gekostet war mir zu viel.
aber ehrlich jeder Top Helm der gut passt ist super.
Mein Hjc ist super der Shark auch
Agv sieht geil aus leicht bequem .
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 530
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Optikman » 21. September 2017, 20:41

Ja, AGV habe ich 2mal auf gehabt, dat war aber nix. Ist aber auch schon Jahre her.
Von den älteren AGV Helmen sagte man ja weniger Gutes, aber bei nem Helm im 4-stelligen Bereich erwarte ich einfach Perfektion.

MfG

Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 530
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Optikman » 30. September 2017, 21:29

Da die Erfahrungen über den AGV Piste GP R doch recht wenig sind, war ich heute nach der Arbeit mal im Dainese Shop und habe den Helm durch die Mangel genommen.

Tragekomfort ist ja bekanntlich subjektiv, mir passen Shoei Helme optimal. AGV hat da in den letzten Jahren wirklich gut nachgebessert, das Tragegefühl ist sehr gut, keine punktuellen Druckstellen. In der richtigen Größe drückt das Wangepolster allerdings soweit ein, das man mit den -Backenzähnen die Backe abkauen kann. Das ist zwar nicht unangenehm, aber der Helm setzt sehr eng am Kopf und ist sicherheitstechnisch sicher sehr gut aufgehoben. Die Verarbeitung ist allgemein auf Top Niveau. Generell passt sich das Innenfutter an die Kopfform leicht an, daher sehe ich das nicht als Negativpunkt. Das Schnellwechselvisier lässt sich in ca. 10 sek wechseln. Der Gesamte Helm ist ein einzelner Flügel und sieht optisch wirklich rattengeil aus. Der Helm ist extrem leicht. Das Gewicht merkt man kaum. Das Emergency-System habe ich nicht getestet.

Sicherheitstechnisch ist das aktuell wohl das non-plus ultra. Sämtliche Materialschwachstellen, wie an der Visiermechanik oder Belüftungen sind entsprechend klein ausgelegt und zusätzlich durch nicht sichtbare Metalleinsätze verstärkt.
Hier mal ein unabhängiges Portal das fast alle Helme sicherheitstechnisch bewertet hat: https://sharp.dft.gov.uk

Der Kinnschutz liegt bei dem Helm extrem weit oben. Für normale Motorräder nicht zu empfehlen, da er die Sicht beeinträchtigt. Für Supersportler, auf denen man eher gebückt sitzt, erweitert dies aber das Sichtfeld extrem. Die Lautstärke des Helmes konnte ich nicht testen, der Verkäufer meinte aber, dass der Helm entsprechend laut ist und mir Ohrstöpsel gefahren werden muss.

Nach meiner detaillierten Begutachtung und Anprobe sehe ich keine Nachteile den Helm nicht auch im normalen Straßenverkehr einzusetzen. Einschränkungen sind sicher das Sichtfeld auf normalen Motorrädern und die Belüftungen, die sich nur über Abdeckungen die vor Fahrtantritt verbaut werden müssten gegen zu viel Windeinlass oder Regen schützen.

Der Helm wird mit Pinlock 120, Mundstück für das integrierte Trinksystem, Weitere Polster zum individuellen Anpassen und den üblichen Dingen wie Helmbüsche, etc. ausgeliefert. Ich finde es etwas schade, das bei einem Helm für ca. 1.200€ kein verspiegeltes Visier dabei ist,. Ob der Preis gerechtfertigt ist. In meinen Augen durchaus. Die Rossi/Iannone Versionen sind ca. 200€ teurer, das kann man sich überlegen, obwohl die Designs sehr cool sind.

Das von mir verwendete Trinksysteme aus der Spidi Kombi lässt sich absolut problemlos mit dem Helm verbinden, habe das Spidi-Trinksystem extra mitgenommen.

Fazit: ein wirklich optisch saugeiler Helm, das geilste aktuell auf dem Markt. Super Tragekomfort und absolutes Rennsportprodukt. Bei dem Preis fährt man allerdings presse schon vorsichtiger, damit nichts am Helm drankommt :D. Ich werde mir den Helm wohl zulegen, aber erst, wenn die ersten Aktionen eintrudeln.

Wie gesagt ... GEILER HELM.

MfG

Benutzeravatar
SLIDER-S
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Beiträge: 9944
Registriert: 12. September 2005, 15:18
Meine R1: R1M..2016
Wohnort: 67346 Speyer
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von SLIDER-S » 2. Oktober 2017, 10:43

Schau mal hier, vielleicht ist das was für dich ;-)
http://www.racing4fun.de/markt/details/173947.html
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3598
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Swounzn » 2. Oktober 2017, 11:12

Hab ihn zufälligerweise am Samstag noch mla in der Hand gehabt. Aber 1200 sind einfach zu teuer. Dafür gibt's 2 gleichwertig gute Helme. Wenn die Tests vom Deutschen anschaust .

Sind die Top Modelle von Schubert,hjc,shark , arai alle ziemlich gleich gut. Und Kosten nur die Hälfte. Und so Teil ist schnell mal runter gefallen und kaputt. Hab mir einen 2 Helm gebkauft günstigeren für Stadt fahrt da ist mir mein Hjc zuschade .
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20797
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von PEB » 2. Oktober 2017, 12:18

????
Echt?
Einen billigen Helm für die Stadtfahrten?
Da wo statistisch die meisten Unfälle passieren?
Ich bin der Meinung, der Helm mit der höchsten Schutzfunktion ist gerade gut genug.
Mein Kopf, der geschützt werden soll, ist auf der Renne genauso viel wert wie im Stadtverkehr. :D
Ein Helm ist und bleibt ein Gebrauchsgegenstand und der verschleißt. Ein Helm ist niemals für die Ewigkeit, egal ob er 50 oder 5000 Eu kostet.

Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20797
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von PEB » 2. Oktober 2017, 12:20

P.S.: Deshalb fahre ich auch meistens die einfarbigen Varianten und keine teuren Design-Helme...

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3598
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Swounzn » 2. Oktober 2017, 12:55

Ja billig im Vergleich zu meinem 600,- Teil
aber Sicherheit ist trotz Preis gegeben. Nur ist mir da egal ob es ein RacingHelm ist und wie der bei 200 im Wind liegt. Oder wie schwer er ist.
Net falsch Verstehen wenn ich billig sage.
Shark 900 glaube ist das knapp 200 ,- kost der .
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Benutzeravatar
PEB
Chef
Chef
Beiträge: 20797
Registriert: 18. August 2003, 19:54
Meine R1: R1M 2016
Extras: Emil Schwarz-Lager
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von PEB » 2. Oktober 2017, 13:01

Dann bin ich beruhigt. Konnte ich mir auch nicht vorstellen, daß Du Dir irgend einen Schrott auf den Kopf setzt.

Benutzeravatar
Swounzn
Rat der Grauen
Rat der Grauen
Beiträge: 3598
Registriert: 22. März 2013, 19:50
Meine R1: Rn22
Extras: Öhlins umbau
Wohnort: Karlsruhe/Split
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Swounzn » 2. Oktober 2017, 14:16

PEB hat geschrieben:Dann bin ich beruhigt. Konnte ich mir auch nicht vorstellen, daß Du Dir irgend einen Schrott auf den Kopf setzt.
Ganz verrückt bin ich ja nicht :urgs:
https://youtu.be/KrWfhxFlcPA
My Story about RN01 verkauft 22.04.15

Ride or Die
R1 Rn 22 23tkm Öhlins umbau von
Klaus Thiel KTS


Unterstützt mich auf twitch.tv mit einem Follow
swounzn@twitch.tv beim Streamen
von Bf4 und Pubg mehr auf meiner Steite.
LG
alles kostenfrei




Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 530
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Optikman » 2. Oktober 2017, 17:58

Danke @SLIDER-S - scheint aber der normale GP mit dem kleinen Spoiler zu sein. Ich persönlich bevorzuge ja den Project 46 2.0, aber farblich passt das nicht. Evtl. werde ich mir den normalen Carbon zulegen und selber mit eigenen Aufklebern bestücken, die mir ein Kumpel herstellen kann.

Der Nexx wird sicher nicht ausrangiert, bin ja trotzdem zufrieden mit dem Helm, aber der AGV weiß schon zu überzeugen :D.
Des Weiteren war der Nexx damals für meinen schmalen Geldbeutel die richtige Investition.

Ich werde nun erst einmal den Winter abwarten. Evtl. zieht es mich nochmal nach FC-Moto und dann werde ich den Bell Pro Star nochmal testen. Wenn ich mir aber andere Helme in diesem Preissegement ansehe (Shoei X-Spriti III & Arai RX-7) würde ich schon sagen, dass der Helm für ca. 1.000€ gerecht fertigt werden kann. Es sind eben die Detaillösungen, die (sicherheitstechnisch) beim AGV gut durchdacht sind.

Dennoch gebe ich euch recht, es gibt auch sehr gute Helme für weniger Geld. Ein Helm ist für mich aber grundsätzlich eine langfristige Investition (wenn denn nichts passiert).

MfG

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4144
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Lutze » 2. Oktober 2017, 18:27

Optikman hat geschrieben:Ein Helm ist für mich aber grundsätzlich eine langfristige Investition (wenn denn nichts passiert).
MfG
Bei mir kurzfistige Investition und die Erfahrung zeigte je schöner der Helm um so kürzer war seine Lebensdauer. Die mit speziellem Dekor überstanden nie ihre erste Saison. Deshalb Helm so günstig wie möglich.
Zum Glück konnte ich bisher immer günstig Helme erstehen, die X-Lite hatten meist ein Angebot wo ich zuschlagen konnte. Habe ja immer zwei Helme, wenn einer zerstört wird der nächste angeschafft sobald ein Schnäppchen zu haben ist. Meinem Uvex trauere ich etwas hinterher, der war im Regen auch ohne irgendwelche Maßnahmen der Helm der trotzdem für guten Durchblick sorgte und leicht war er auch (Carbon) Gibt es nicht mehr.
Jetzt liegen hier ein Xlite 802 in Carbon und ein gleicher Helm mit fürchterlich häßlichem Dekor den ich mal als Ersatz kaufte aber nie benutzte. Der Vorbesitzer fand das scheinbar auch, ich glaub 130€ waren es damals für den neuen unbenutzten Helm. Alternativ hatte ich da an Lackieren gedacht.
Shoei ist auch bei mir ein Helm der immer gut passt nur selten günstig zu haben.
Helm ist bei mir ein Verschleißteil und darf nicht zu teuer sein.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Optikman
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 530
Registriert: 18. März 2012, 17:41
Meine R1: RN 04, BJ: 2000
Extras: Zuviele Extras
Wohnort: Lindlar bei Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Optikman » 18. Mai 2019, 13:24

Sodale, heute bei fc-moto gewesen und die folgenden Helme und meine Beobachtungen:

Bell Race Star und Pro Star (ca. 650€) -> Das Design der Helme finde ich persönlich Bombe, insbesondere die Isle of Man Edition schäppert richtig geil.
Grundsätzlich unterscheiden sich der Race und der Pro nur in den verwendeten Materialien der Aussenschale und dem Gewicht leicht, sowie hat der Pro (der Hochwertigere) eine leicht veränderte Visiermechanik und Visier. Die Verarbeitung finde ich sehr gut, dennoch war ich vom Helm insgesamt sehr enttäuscht. Grund ist, das ich punktuelle Druckstellen hatte obwohl der Helm ansicht gut passte. Des Weiteren ist der Kinnteil des Helmes so dicht am Gesicht, das ich mit meinen Lippen das Helminnere küssen kann und der Atemabweiser meine Nase berührt. Da vorne geht es einfach viel zu eng zu. Auch ungewöhnlich ist, das man das 3-Schicht-System des Helmes an der Stirn sehen kann. Dort hätte man eine schöne Abdeckung verwenden sollen, anstatt auf eine Styropor-Schicht in rot / weiß und schwarz zu gucken. Echt schade, die Visiermechanik war, wie die Lüftungen, gut mit den Handschuhen zu ertasten und zu bedienen. Schön ist die mitgelieferte Tasche und das leicht zu wechselnde Visier. Und das Sichtfeld ist ebenfalls extrem groß. Die Magnetarretierung des Kinnriemens ist ein tolles Gimmick, das führt aber auch dazu, dass der Doppel D etwas fummelig zu bedienen ist. Ich denke - alles Übungssache. Was ich auch toll fand war die Magnetarretierung des Innenfutters, das beim An- und Abnehmen aber super hält. Leichte Demontage und Montage fürs Waschen. Der Helm macht Vieles richtig. Aber leider nicht alles. Schade, der Helm war insgeheim mein absoluter Favorit. Dennoch bitte Probe sitzen, wem der Helm passt sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

AGV Pista GP-R carbon (ca. 800€) -> zu dem schreibe ich nix, habe ich bereits. Toller Helm, der wurde es aber nicht, obwohl es neben dem Bell mein 2. Favorit war. Wer das Geld ausgeben möchte, klare Kaufempfehlung, toll und einzigartig ist das integrierte Trinksystem. Dieses war für mich das stärkste Kaufargument und das wahnsinnig große Sichtfeld in gebückter Position sowie die Sicherheit.

X-Lite 803 Ultra Carbon Puro (ca. 460€) -> Ein Helm den ich nicht auf der Rechnung hatte und einem Kumpel aufgefallen war. Tolle Optik, die schönste Carbonstruktur, die ich je bei einem Helm gesehen habe. Auch die Verarbeitung machte einen sehr sehr guten Eindruck. Für Leute die gerne ohne Sturmhaube fahren (ich fahre NUR mit Sturmhaube) ist das Innenpolster schön weich und angenehm. Selbst mit Sturmhaube fühlte ich mich grundsätzlich sehr wohl im Helm. Ich habe mich aus zwei Gründen gegen den Helm entschieden: 1. ich wollte den klassischen Alienhelm und 2. verspürte ich leichte Druckstellen an der Schläfe. Für Leute bei denen das nicht der Fall ist: klare Kaufempfehlung. Hier mal ein Bild vom schwarzen, der Carbon war in meiner Größe nicht im Laden:

Bild

Shoei X-Spirit III Black Konzept TC-1 (ca. 860€)-> Shoei ist bei mir immer eine sichere Nummer. So auch dieser Helm. Affengeile Optik und tolle Verarbeitung, an dem Helm stimmt fast alles. Leider nur fast, auch hier hatte ich wieder leichte Druckpunkte an den Schläfen, weniger wie beim X-Lite, aber vorhanden. Des Weiteren habe ich leichte Gewissensbisse wegen der 93. Ich respektiere und hochachte Marquez und seine Art zu fahren sehr, bzw. sein Gefühl zum Motorrad (Sorry, aber Rossi ist vorbei). Aber dennoch geht das einfach nicht. Toller Helm, tolles Design, mit leichtem Abzug in der B-Note beim Tragegefühl (subjektiv auf meiner Birne), aber bei einem Helm in der Preisklasse muss alles passen. Sämtliche Belüftungen waren gut bedienbar, das Innenfutter machte einen sehr angenehmen Eindruck, schöner Tragekomfort.

Arai RX-7 HRC (ca. 990€) -> Design Bombe, Helmform altbacken, aber gleiches wie beim Shoei. Auf ner Yamaha mit nem HRC Helm geht einfach nicht. Um es kurz zu machen, absolut identisch zum Shoei, toller Tragekomfort mit Abzug in der B-Note weil schon wieder leicht an der Schläfe drückt. Seltsam, das hatte ich vorher bei noch keinem getesteten Helm.

Und zu guter Letzt der Helm, für den ich mich entschieden habe und eigentlich kein Favorit war ... .

Bild

Shark Race R Pro GP Replica Redding Winter Test Erfahrungen (ca. 900€) -> Der Helm kommt auf Bildern nicht mal ansatzweise so krank rüber wie in Real. Das auffälligste Merkmal: DER SPOILER. Das Dingen sieht aus wie eine Ski-Sprungschanze, einfach riesig.

Neutral zum Helm:
- mir gefiel der Stern mit dem Pitbull in der Mitte nicht ganz so, da der Helm später aber leicht foliert wird kein Problem für mich
- Der MotoGP Spoiler ist in der Helmschale integriert. Das ist aus Sicherheitsgründen beim Replica nicht der Fall. Bei einem Sturz kann er abreißen, damit man mit dem Helm nicht an Kanten hängen bleibt (Bsp. Bordsteinkante). Dies sieht man am Spoiler durch die kleine graue Fläche, die den Spoiler arretiert. Der Spoiler ist fest, kann bei ungeplanter Belastung aber weg knicken.
- Auch dieser Helm hat eine Magnetarretierung für den Kinnriemen, wie der Bell. Dadurch ist die Bedienung mit dem Doppel-D etwas fummelig aber alles Übungssache. Ich finde das Gimmick gut.

Contra zum Helm:
- Man braucht erst einmal eine Schulung um zu wissen, wie das Visier gewechselt wird. Dann aber gehts in 6 - 8 sek. (ja wir haben gestoppt)
- Oberkopfbelüftung Hebel beim Schließen etwas klein und recht glatt konzipiert

Pro zum Helm:
- angenehmer Einstieg aufgrund des Neoprenanteils am Hals. Schön gemacht.
- Sitzt wirklich geil auf meiner Birne, keinerlei Druckstellen, es geht insbesondere im Wangenbereich sehr eng, aber nicht unangenehm zu, vergleichbar zum AGV Pista GP R
- Visiermechanik ist ein Kinderspiel und sieht mit der rot eloxierten, CNC gefrästen Aluminium Zentrierschraube wirklich geil aus
- gleiches gilt für die CNC gefrästen Titan Doppel-D Verschlussbügel, ebenfalls in rot eloxiert
- Sehr schöne Carbonoptik und die Shark Schriftzüge
- Verarbeitung auf höchstem Niveau, da gab es Nichts zu beanstanden
- Lieferumfang: Es gibt natürlich die Tasche, Helmbeutel, Windabweiser UND ein dunkel getöntes Visier - das bietet kein Hersteller der getesteten Kandidaten, Sponsorenaufkleber mit denen man den Helm noch individuell gestalten kann.
- ein AGV Pista GP-R ist ja schön böse mit dem Heckspoiler, aber dieser Helm kickt echt alles. Ich überlege ernsthaft ein rotes Kreuz auf den Spoiler zu kleben, damit keine Privatflugzeuge Landeanflüge versuchen.
- extrem großes Sichtfeld, vergleichbar zum AGV
- Sehr gut ausgewogener Helm, ähnlich dem AGV, wobei der AGV Pista GP-R wirklich alles topt.
- gute Belüftung

Was ich nicht testen konnte.
- Windgeräusche, ich gehe aber davon aus, dass der Helm auf Höhe des Shoei rangiert und im Vergleich zu einem AGV recht leise ist
- Das Verhalten des Spoilers im Wind - ich gehe davon aus, das Kopfdrehungen bei hoher Geschwindigkeit problematischer werden, aufgrund der großen Angriffsfläche durch den Spoiler. Dafür erwarte ich, das die Stabilität des Helms bei hohen Geschwindigkeiten umso besser ist.
- Die Visiere sind nicht Pinlock, sondern speziell behandelte Visiere mit Antifog. Wird sich im Fahrversuch zeigen
- Evtl. kriege ich das SENA-Kommunikationssystem unter den Spoiler verstaut :D.

Nach dem Fahrversuch werde ich nochmal berichten.

MfG

Benutzeravatar
Niggow
Rat der Soxxen
Rat der Soxxen
Beiträge: 5281
Registriert: 20. September 2014, 13:20
Meine R1: Derzeit keine....
Extras: ......
Wohnort: Chemnitz
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neuer Helm - Eure Erfahrungen zu AGV und Bell

Beitrag von Niggow » 19. Mai 2019, 08:36

Schöner Helm!

Als ich bis vor kurzem noch Boden-Boden Raketen gesteuert habe wäre das auch mein Ding gewesen, klarer Fall.

Aber unabhängig von dem was der Helm kann wäre er mir derzeit optisch zu radikal auf der SP.

Trotzdem bin ich mal gespannt was er dann im Fahrbetrieb leistet für das Geld....
Bild

Antworten

Zurück zu „Equipment“