forma ice racing Stiefel

Erfahrungsberichte und Empfehlungen rund um die Fahrerausstattung - Helm, Kombi, Handschuhe usw.

Moderator: Forumsteam

Exuser158
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 312
Registriert: 25. Februar 2013, 19:22
Meine R1: RN 04, BJ: 2000 Blau
Extras: ganz viel und nix

Re: forma ice racing Stiefel

Beitrag von Exuser158 » 12. Februar 2014, 19:51

Ok also im Grunde Knie schleifer für die Füsse
Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurstbratgerät

Yamaha_R1_RN09
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3664
Registriert: 1. August 2011, 22:51
Meine R1: GoldBlack
Extras: Einige ;)
Wohnort: GL

Re: forma ice racing Stiefel

Beitrag von Yamaha_R1_RN09 » 13. Februar 2014, 07:31

Richtig. Das kannst du vermeiden wenn du deine Füße mit den Zehenspitzen auf die Rasten stellst beim Fahren und nur zum Schalten/Bremsen auf der Raste nach vorne rutschst.
Im Normalfall solltest du dann auf der LS nicht schleifen weil deine Rasten dadurch weiter vorstehen als der Stiefel.

Zum Thema mehrere Stiefel:
Ich habe wie gesagt mit den Probikern angefangen. Mir ein zusätzliches neues Paar geholt (weil ich sie gut finde) und für die R1 wollte ich "Racing" Stiefel. Eigentlich wollte ich Sidis haben, die man überall verstellen kann damit es so angenehm wie möglich ist am Fuß aber Sidi = Italiener = kleine Füße = Kacke!
Habe mir dann die TCX geholt, welches zwar auch eine italienische Marke ist aber der Schuh passt wenigstens perfekt. Und als letztes habe ich noch ein paar "Halbstiefel" von Polo. Die sind ein bisschen wärmer und ich nutze sie auch als Winterstiefel :D

Noch kurz zu der Aussage:
freddy-r1 hat geschrieben: lediglich die ersten zwei Jahre mit Motorrad wars so ein Louis/Polo ... Zeug.
Die von dir benannten Marken (Held, Arai, Sidi) bekommst du alle beim Louis/Polo. Demnach kannst du meiner Meinung nach nicht Louis-Zeug oder Polo-Zeug sagen. Dass du dort keine Schwabenlederkombi bekommst ist verständlich weil die werden doch meist sowieso maßangefertigt wenn ich mich nicht irre (nicht alle!). Es klang für mich kurz so als wären das für dich keine Läden in denen du einkaufen kannst wenn du "was Vernünftiges" suchst. Das ist meiner Ansicht nach nämlich nicht der Fall.
Was die Lederkombi angeht habe ich mich da auf die Beschreibung/Testberichte und Kundenerfahrungen = Beurteilungen verlassen. Optik spielte auch eine Rolle aber es war einfach, da sie nur schwarz sein sollte :D (Für die, die es noch interessiert: Fahre eine Arlen Ness Kombi seit 2 Jahren. Super bequem und mit reichlich Protektoren und ich habe zusätzlich noch eine komplette Protektorenweste. Also nochmal Rücken, Schulter, Ellenbogen und Brust gesichert.)
Ich bin der Hauch einer Chance, die du nicht hast 8)
Ich bin der Bitumenstreifen auf deiner Mopped Hausstrecke :twisted:

Benutzeravatar
kasapv
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2456
Registriert: 28. März 2013, 19:55
Meine R1: BMW R1200GS
Extras: Ja
Wohnort: Puerto Vallarta

Re: forma ice racing Stiefel

Beitrag von kasapv » 13. Februar 2014, 13:29

Mit Louis/ Polo Zeug meinte er sicher die Hausmarken a la FLM.

Benutzeravatar
ExNinja
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Beiträge: 18576
Registriert: 10. Juli 2003, 18:57
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: forma ice racing Stiefel

Beitrag von ExNinja » 13. Februar 2014, 17:42

kasapv hat geschrieben:Mit Louis/ Polo Zeug meinte er sicher die Hausmarken a la FLM.
.....und PoBiker :D
Bild
Bild

Benutzeravatar
freddy-r1
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 2230
Registriert: 16. April 2007, 21:29
Meine R1: RN19
Wohnort: Ruhrpott

Re: forma ice racing Stiefel

Beitrag von freddy-r1 » 13. Februar 2014, 17:55

kasapv hat geschrieben:Mit Louis/ Polo Zeug meinte er sicher die Hausmarken a la FLM.
klar, sorry - so war´s gemeint ... :lol: natürlich hat Polo auch vernünftige Marken/Sachen .. kaufe da im übrigen auch ein

Schwabenleder hat natürlich auch Konfektionsware - wenn die passt umso besser. Die Maßanfertigung ist im Winter umsonst.
Gruß
Frank

Antworten

Zurück zu „Equipment“