Kondeswasser im Scheinwerfer ?

putzen, pflegen und Wert erhalten

Moderator: Forumsteam

Oliver_HD
Angaser
Angaser
Beiträge: 32
Registriert: 29. November 2008, 16:46
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Wohnort: Wilhelmsfeld bei Heidelberg

Kondeswasser im Scheinwerfer ?

Beitrag von Oliver_HD » 14. März 2009, 18:53

Hi Leute
ich bin Heute ein paar schöne Kilometer gefahren und habe somit die ersten 500 km auf der Uhr.
Da es doch ab und an nass auf der Stasse war, habe ich die R19 mit dem Schlauch vorsichtig abgespritzt,
Nun ist mir aufgefallen, daß es Kondenswasser in den beiden Scheinwerfern gibt und zwar in den Spitzen zur Mitte hin.

Kann das normal sein ? ich habe wirtlich nur leicht gesprüht.
Was geht da erst rein bei einer Regenfahrt ?

Hat da die Werkstatt beim zusammenbauen geschlampt ?
Wie ist das bei Eueren R19 ?

Für eine Info wäre ich froh

Gruß Oliver
Bild
BMW K1100RS 4/96 - Yamaha YZF R1 11/08

Zahni
Rookie
Rookie
Beiträge: 15
Registriert: 1. März 2009, 16:24
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Mittweida
Kontaktdaten:

Beitrag von Zahni » 14. März 2009, 19:03

Das ist ein altbekanntes Problem bei Yamaha und fast bei jeden Modell.
Hatte ich auch schon bei meiner 2002er R6 und auch bei meiner R1 aber das gibt sich.

Benutzeravatar
Della
Rat der 100.000er
Rat der 100.000er
Beiträge: 3934
Registriert: 22. Februar 2003, 19:10
Meine R1: R1 RN22 EZ 4. 2015
Wohnort: Wendland
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Della » 14. März 2009, 19:08

Moin
Alles Normal


Gruss Della

Schnuppimann
Rat der Segelstangen
Rat der Segelstangen
Beiträge: 1623
Registriert: 19. Februar 2003, 14:39
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Weltstadt 425.. Velbert

Beitrag von Schnuppimann » 14. März 2009, 19:26

Ich habe mich anno 2000 auch bei der damals neuen RN04 erschrocken, über die leicht beschlagenen Scheinwerfer, mußte aber feststellen, das das normal bei der R1 ist...bisher ohne Folgen - sieht nur seltsam aus...

Der Ralli
Immer locker im Gesicht bleiben...

Meine Möppi Ära endete am 20.07.2009...

Geisti
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1211
Registriert: 19. Juli 2007, 20:12
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 45xxx Recklinghausen

Beitrag von Geisti » 14. März 2009, 20:45

Hat auch vermutlich eher weniger mittm Abspritzen als mit der Hitze zu tun, welche sich da drin entwickelt hat, wärend Du gefahren bist... Ist aber wie schon geschrieben wurde als "normal" anzusehen.

Gruß
Geisti
Mädchen sind doof!

Yes Yes j0Rr!
[url=http://www.youtube.com/watch?v=ZTjyRu88PRE]Jede Zelle meines Körpers ist glücklich...[/url]

raphiwolle
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 976
Registriert: 15. November 2008, 23:20
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von raphiwolle » 14. März 2009, 22:38

Hat meine RN09 auch.

CYBORG
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Beiträge: 2008
Registriert: 10. März 2007, 21:16

Beitrag von CYBORG » 15. März 2009, 00:21

raphiwolle hat geschrieben:Hat meine RN09 auch.
sowie die RN12 :-/

Benutzeravatar
hotbrowser
Rat der Schnitzeljäger
Rat der Schnitzeljäger
Beiträge: 1004
Registriert: 3. Oktober 2007, 20:37
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Beitrag von hotbrowser » 15. März 2009, 10:03

CYBORG hat geschrieben:
raphiwolle hat geschrieben:Hat meine RN09 auch.
sowie die RN12 :-/
jop, voll normal eyh :x
hot
der mit dem Kürbis fährt

Oliver_HD
Angaser
Angaser
Beiträge: 32
Registriert: 29. November 2008, 16:46
Meine R1: RN 19, BJ: 2008
Wohnort: Wilhelmsfeld bei Heidelberg

Dann bich aber beruhigt !

Beitrag von Oliver_HD » 15. März 2009, 10:13

sowie die RN12 :-/[/quote]
jop, voll normal eyh :x
hot[/quote]

Hi Leute
vielen Dank für Eure schnellen Antworten
In der Tat war es so das ich nach 3 Stunden Fahrt und 15 min. Abkühlung, das Mädchen etwas säubern wollte.
Das kalte Wasser hat dann wohl zur Kondensation im Scheinwwerfer gefürht.

Aber warum ist denn so viel feuchte Luft im Scheinwerfer ?
Nun habe ich die beiden Deckel, der Scheinwerfer, geöffnet damit die Feuchte entweichen kann.
Bei der nächsten sonnigen Ausfahrt, werde ich die Deckel einmal für 1 Stunde offen lassen, damit die warem Scheinwerfer Luft nach außen abdampfen kann.

Gruß Oliver
Bild
BMW K1100RS 4/96 - Yamaha YZF R1 11/08

PeanutButterJelly
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 494
Registriert: 14. Februar 2008, 18:47
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Wohnort: Kemnath
Kontaktdaten:

Beitrag von PeanutButterJelly » 15. März 2009, 12:15

Wenn Sie nicht "Schwitzt" solltest du dir sorgen machen ansonsten... "Gib Ihr" :o
Beware of the Banana!

2005 RN12 Blue, is there something else?

Geisti
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 1211
Registriert: 19. Juli 2007, 20:12
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Wohnort: 45xxx Recklinghausen

Beitrag von Geisti » 15. März 2009, 22:40

Hey Oliver,

mach Dich doch selbst nicht verrückt... Schau mal hier ein Bild, welches ich nach ner ganz kleinen Ausfahrt (OK - ging im Kreis :lol:) heute hatte - zwischen fahren und Photo liegt lediglich das Verladen... also ca. 20 Minuten (man is dat ein Kampf allein):

Bild

Im Scheinwerfer ist immer Umgebungsluft - und dazu kommt die Hitze, welche Durch die Funzeln erzeugt wird... anschließend kühlt das ganze schnell von außen her ab...

Würd da nicht so einen Heckmeck veranstalten - ne halbe Stunde später siehste da 1. eh nix von und 2. kann man sich auch was kaputtschrauben - sei lieber froh, dass Deine Mofa genau wie alle anderen hier ist ;-)

LG
Geisti

PS.: Wenns kalt ist, läuft Dir doch auch schonmal die Nase oder? Kannst der Süßen ja ein Taschentuch reichen :lol:
Mädchen sind doof!

Yes Yes j0Rr!
[url=http://www.youtube.com/watch?v=ZTjyRu88PRE]Jede Zelle meines Körpers ist glücklich...[/url]

Maverick
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 974
Registriert: 5. November 2006, 22:35

Beitrag von Maverick » 4. Mai 2009, 22:58

Hey,
ich hatte / habe das gleiche Problem. War damals dann auch beim Freundlichen hier um die Ecke, und der hat mir ein Schreiben von Yamaha gezeigt, in dem steht, das dies auf Grund der Art der Produktion nicht zu verhindern sei und es keine Garantie Ansprüche gibt. Das Problem hat Yamaha, kennt es, gibt es offen zu...und du musst damit leben. Aber schlimm ist es nicht. Also es ist keine Elektirk oder so betroffen. Weiter fahren und glücklich sein ;-)

Martin2208
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 66
Registriert: 3. März 2012, 12:45
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: Kondeswasser im Scheinwerfer ?

Beitrag von Martin2208 » 4. März 2012, 13:23

jop hatte das gleich problem, aber da war ich selber schuld, weil ich ja unbedingt angel-eyes einbauen wollte... :D:D

Also lasst den scheiß...ist die mühe nicht wert :D

Benutzeravatar
maws
Rat der Schwarzen
Rat der Schwarzen
Beiträge: 4519
Registriert: 21. Juni 2009, 00:15
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: einige...
Wohnort: bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Kondeswasser im Scheinwerfer ?

Beitrag von maws » 4. März 2012, 13:56

äh, martin? :!:

hast du schon mal auf das datum dieses freds geschaut..? :lol:
Bild

  • -Mark-



recovered in hotel annabell



R1Club-MotoGP-Tipprunde 2019 -> http://www.kicktipp.de/r1club
___________("klick"!)___________




>Eure Benutzernamen<

Martin2208
Herbrenner
Herbrenner
Beiträge: 66
Registriert: 3. März 2012, 12:45
Meine R1: RN 04, BJ: 2000

Re: Kondeswasser im Scheinwerfer ?

Beitrag von Martin2208 » 4. März 2012, 14:06

jop jz :D
aber egal...kondenzwasser verschwindet ja nicht :D

Antworten

Zurück zu „Waschstrasse“