Hebelschoner

Lackteile, Scheinwerfer, Scheibe, Blinker, Aufkleber - Originales, Zubehör oder Verschönerung

Moderator: Forumsteam

Antworten
Lukas_RN12
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 21. Mai 2019, 18:56
Meine R1: RN 12, BJ:2005
Extras: xx

Hebelschoner

Beitrag von Lukas_RN12 » 28. Mai 2019, 16:52

Hallo,

hat hier von euch jemand Hebelschoner verbaut und kann mir von den Erfahrungen erzählen?
und kann man damit trotzdem noch Lenkergewichte benutzen?

Wo wir zur 2. sache kommen :
hab lenkergewichte dran (vom vorbesitzer). trotzdem vibriert das ganze aus der hölle :D
gibts da welche die diese vibrationen wirklich rausnehmen ? das wird nämlich sehr unangenehm mit der zeit.

Merci und DLzG

Benutzeravatar
RRudi
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Beiträge: 16022
Registriert: 7. Februar 2006, 21:59
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wohnort: Gütersloh
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hebelschoner

Beitrag von RRudi » 28. Mai 2019, 16:59

Nein, man baut die Schoner genau da an, wo das Lenkergewicht sonst steckt.
Welche "Erfahrung" möchtest Du denn ?
Beim Sturz sind sie kaputt, so viel kann ich sagen ;)
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2019

15.-18.4. Rijeka mit Dreier (am 1.Tag gecrasht)
10.-12.5. Brünn mit Futz (storniert)
20.-21.6. OSL mit Hafeneger (Motorschaden)
08.-09.7. OSL mit triple-mmm
05.-07.8. Most mit STEIL
26.-27.8. Zandvoort mit Dannhoff
07.-10.10 Rijeka mit Dreier

Bild

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3189
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hebelschoner

Beitrag von TomPue » 28. Mai 2019, 18:52

Eine RN12 vibriert nicht, außer sie ist kaputt!
Bild

Lukas_RN12
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 21. Mai 2019, 18:56
Meine R1: RN 12, BJ:2005
Extras: xx

Re: Hebelschoner

Beitrag von Lukas_RN12 » 28. Mai 2019, 20:15

Naja welche ihr empfehlen würdet vielleicht :D ich dachte eig es macht ne coole Optik und falls sie mal fällt geht net so viel kaputt.

Aber tatsächlich wärs mir lieber wenn der Stummel net so vibrieren würde. Ich dachte man kann vielleicht beides verwenden

Benutzeravatar
Lutze
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 4171
Registriert: 17. November 2004, 12:17
Meine R1: GSX-R750 K9
Wohnort: Tangerhütte
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hebelschoner

Beitrag von Lutze » 28. Mai 2019, 20:39

Lukas_RN12 hat geschrieben:
28. Mai 2019, 20:15
dachte eig es macht ne coole Optik und falls sie mal fällt geht net so viel kaputt.
Die Optik ist beschissen und die sind nicht dafür gedacht irgendwelche Bauteile am kaputt gehen zu hindern.
Erfahrung ist eine gute Sache. Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte.

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4729
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hebelschoner

Beitrag von OLDMEN » 28. Mai 2019, 21:14

Die gehen als erstes kaputt wenn man fällt und sind eigentlich für die Renne gedacht.

Entstehen die Vibrationen beim Fahren oder im Stand bei Leerlauf :?
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Lukas_RN12
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 21. Mai 2019, 18:56
Meine R1: RN 12, BJ:2005
Extras: xx

Re: Hebelschoner

Beitrag von Lukas_RN12 » 29. Mai 2019, 17:10

OLDMEN hat geschrieben:
28. Mai 2019, 21:14
Die gehen als erstes kaputt wenn man fällt und sind eigentlich für die Renne gedacht.

Entstehen die Vibrationen beim Fahren oder im Stand bei Leerlauf :?

die vibrationen sind auf der landstraße am schlimmsten so ab 70. bin am sonntag ans johanniskreuz gefahren und mir ist der komplette unterarm eingeschlafen und alles hat im arm vibriert und gezogen als wir angekommen sind.
die spiegel vibrieren so krass dass ich net erkenn ob mein kumpel hinter mir is oder sonst jemand anderes :D
das war bei meiner gixxer auch. nicht ganz so schlimm aber deshalb dacht ich das wär normal dass die stummel vibrieren?

Benutzeravatar
OLDMEN
Moderator
Moderator
Beiträge: 4729
Registriert: 2. Januar 2010, 22:39
Meine R1: MT10-SP
Extras: xx
Wohnort: Schwülper
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hebelschoner

Beitrag von OLDMEN » 29. Mai 2019, 21:02

Das ist nicht normal :

- Vorderradeifen richtig ausgewuchtet ?
- Höhen- Seitenschlag des Reifen / Felge ?
- Reifenmarke und KM-Leistung, Auswaschungen in Profil ?

Moped aufbocken, Bremssättel abbauen oder Beläge so weit zurückdrücken das sie nicht an der Bremsscheibe anliegen und das Rad anschubsen.
Bleibt es ohne zu schleifen nicht stehen und dreht entgegengesetzt, dann ist eine grobe Unwucht vorhanden.

Schraubendreher oder etwas Anderes an der Gabel in Höhe der Felge fixieren, das Rad drehen und man sieht ob die Felge einen Seitenschlag hat, gleiches beim Reifen.

Höhenschlag erkennst Du am Abstand zwischen Rad und Fender beim Drehen.

Alles nur grobe Hilfsmittel, kann man mit Messuhr und Wuchtgerät natürlich genauer herausfinden.

Hat der Lenkungsdämpfer viel Spiel, außerdem kann es auch vom schlechten Rundlauf / Einstellung des Motors liegen.

Was hat den das Moped gelaufen, wurde etwas verändert usw.

Etwas mehr Input müsste schon kommen, sonst ist das Rätseln langwierig. ;-)
Diesel haben Charakter und brauchen keinen Stecker.

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild

Lukas_RN12
Rookie
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 21. Mai 2019, 18:56
Meine R1: RN 12, BJ:2005
Extras: xx

Re: Hebelschoner

Beitrag von Lukas_RN12 » 15. Juni 2019, 14:34

OLDMEN hat geschrieben:
29. Mai 2019, 21:02
Das ist nicht normal :

- Vorderradeifen richtig ausgewuchtet ?
- Höhen- Seitenschlag des Reifen / Felge ?
- Reifenmarke und KM-Leistung, Auswaschungen in Profil ?

Moped aufbocken, Bremssättel abbauen oder Beläge so weit zurückdrücken das sie nicht an der Bremsscheibe anliegen und das Rad anschubsen.
Bleibt es ohne zu schleifen nicht stehen und dreht entgegengesetzt, dann ist eine grobe Unwucht vorhanden.

Schraubendreher oder etwas Anderes an der Gabel in Höhe der Felge fixieren, das Rad drehen und man sieht ob die Felge einen Seitenschlag hat, gleiches beim Reifen.

Höhenschlag erkennst Du am Abstand zwischen Rad und Fender beim Drehen.

Alles nur grobe Hilfsmittel, kann man mit Messuhr und Wuchtgerät natürlich genauer herausfinden.

Hat der Lenkungsdämpfer viel Spiel, außerdem kann es auch vom schlechten Rundlauf / Einstellung des Motors liegen.

Was hat den das Moped gelaufen, wurde etwas verändert usw.

Etwas mehr Input müsste schon kommen, sonst ist das Rätseln langwierig. ;-)


aaaaalso :

Vorderrad wurde vor 2 Wochen neu aufgezogen und gewuchtet - PiPo 2CT. wenn die ihren Job richtig gemacht haben ist es gewuchtet und die hätten bei nem krassen Schlag bestimmt bescheid gesagt.
Lenkungsdämpfer hatte tatsächlich viel Spiel, das habe ich jetzt mal behoben.
Motor läuft an sich eigentlich ganz rund schätz ich mal.
gelaufen hat sie jetzt 40k und verändert wurde eigentlich soweit nix.
Vielleicht ist auch einfach das Fahrwerk komplett verstellt ?

Benutzeravatar
TomPue
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Beiträge: 3189
Registriert: 23. Januar 2014, 07:38
Meine R1: RN32/2KSC060A
Extras: Abziehbilder
Wohnort: Neuwied
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hebelschoner

Beitrag von TomPue » 16. Juni 2019, 18:43

Ob dein Reifenhändler sauber gearbeitet hat vermag hier niemand zu beurteilen. Genauso verhält es sich mit deinem Kommentar zum Motorlauf.
Vibrationen werden durch rotierende Massen hervorgerufen, davon gibts im Fahrwerk relativ wenig.
Wenn wir Dir helfen sollen müsstest du also fundiertere Info weiterreichen.
Bild

Antworten

Zurück zu „Optik, Verkleidung“